Medienschau Februar

Der Zentralverband der Augenoptiker und Optometristen hat den Berufsbildungsbericht 2021/2022 veröffentlicht. Demnach ist die Ausbildungssituation in der Augenoptik trotz Fachkräftemangel positiv zu bewerten. Der Bericht zeigt außerdem, wie augenoptische Betriebe selbst aktiv werden können um Nachwuchs auszubilden und Fachkräfte an den Beruf zu binden.

Konsumklima stabilisiert sich

Nachdem die Verbraucherstimmung in den vergangenen Monaten von einem Abwärtstrend gekennzeichnet war, stellt euro-focus.de nun fest: Langsam aber sicher steigt das Konsumklima wieder. Zwar fokussieren sich viele Verbraucher weiterhin darauf zu sparen - Ein leichter Optimismus lässt sich anhand der GfK-Konsumklimastudie für Januar 2022 dennoch erkennen. 

Ein Blick nach Großbritannien

Wie auch in Deutschland hat die Corona-Pandemie in Großbritannien großen Einfluss auf die Arbeit augenoptischer Betriebe. Eine Umfrage der Organisatoren der Optikmesse “100% Optical” zeigt nun, welche Veränderungen sich für die Optiker ergeben haben und welche Innovationen zukünftiges Potenzial besitzen. eyebizz hat die Details.  

Immer mehr Augenoptiker sind RAL-zertifiziert

Trägt ein augenoptischer Betrieb eine RAL-Zertifizierung, erfüllt er die von der „Gütegemeinschaft Optometrische Leistungen e.V.“ definierten Qualifikationen und Fortbildungsnachweise. Auf opticundvision.de erfahren Sie, wie viele Betriebe im Deutschen Optometristen-Register eingetragen sind.

Forscher messen Augenbewegung beim Blinzeln 

Forscher der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster konnten erstmals die Augenbewegung beim Blinzeln, also im geschlossenen Zustand, darstellen. Demnach zieht sich der Augapfel vollständig in die Augenhöhle zurück. Welche Verfahren verwendet werden, um Augenbewegungen darzustellen, hat idw-online.de zusammengefasst.